SharePrint AG ergänzt Stahlfolder KH 82 mit Stahlfolder KH 66

Die SharePrint AG in Zofingen hat ihre Weiterverarbeitung mit einem Stahlfolder KH 66 verstärkt. Die neue Kombifalzmaschine der Heidelberger Druckmaschinen AG (HEIDELBERG) ergänzt einen Stahlfolder KH 82. Beide Falzmaschinen sind mit sechs Falztaschen und einer Schwertfalzeinheit ausgestattet. Die Falztaschen und die Falzwalzen werden jeweils motorisch auf das geforderte Mass eingestellt. Die Maschinen produzieren mit einer maximalen Geschwindigkeit von 230 Metern pro Minute, die maximale Taktzahl erreicht 30 000 pro Stunde.Der Kauf einer zweiten Falzmaschine sei das Ergebnis einer Abwägung zwischen einem Ausbau der Kapazitäten und einer Erweiterung auf eine zweite Schicht, sagt Fabian Diener, Geschäftsführer der SharePrint AG. Letztlich hat das Argument der Flexibilität, die mit zwei Falzmaschinen erzielt wird, überwogen. Während auf dem Stahlfolder KH 82 Signaturen gefalzt und als Pakete über eine Palamides-Auslage ausgegeben werden, steht der Stahlfolder KH 66 für die kleineren Falzarbeiten zur Verfügung. Zudem ist auf der neuen Falzmaschine die Si­gnaturenproduktion bei einem Standardbogenformat von 65 × 92 Zentimeter ebenso möglich. Die Palamides-Auslage ist mobil und kann der Falzmaschine einfach zugeschaltet werden.Im Mai 2021 haben die ZT Medien AG in Zofingen und die SWS Medien AG PriMedia in Sursee die Gründung eines gemeinsamen Druckzen­trums bekannt gegeben. Entstanden ist die SharePrint AG, an der beide Teilhaberfirmen mit jeweils 50 Prozent beteiligt sind. Innerhalb weniger Monate wurden die gesamten Auftragsprozesse digitalisiert, eine physische Lauftasche existiert nicht mehr. Die SharePrint AG startete am 1. Dezember 2021. Gedruckt wird auf zwei Bogenoffsetmaschinen von Heidelberg, einer Speedmaster XL 106 und einer Speedmaster SX 52. Beide Maschinen sind identisch mit jeweils fünf Druckwerken und einem Lackierwerk konfiguriert.