Cavelti beschleunigt Expansion des Geschäfts mit Konica Minolta

Die Druckproduktionstechnologie von Konica Minolta ist zu einer wichtigen Säule auf dem Weg von Cavelti zu einem Full-Service-Anbieter für integrierte Kommunikation geworden. Die umfassende Unterstützung bei der Geschäftsentwicklung und die Software ermöglichen dem Unternehmen zudem, sein Digitaldruckvolumen weiter zu steigern. Sich schnell verändernde Märkte, die Flexibilität erfordern, um dem zunehmenden Druck bei Kleinauflagen gerecht zu werden, und schnellere Durchlaufzeiten gehören zu den entscheidenden Geschäftsfaktoren für das familiengeführte Unternehmen Cavelti. Das innovative Medienunternehmen hat in Konica Minoltas AccurioJet-KM-1e-UV-Inkjet-Bogendruckmaschine und den AccurioPress C14000, das Flaggschiff unter den Hochgeschwindigkeits-Toner-Druckmaschinen, als Teil einer Schwerpunktverlagerung hin zu digitalen Produktionskapazitäten an seinem Standort in Goss­au, St. Gallen, Schweiz, investiert. Live-Demonstrationen bei anderen Konica-Minolta-Kunden, die enorme Flexibilität bei den Bedruckstoffen sowie der einfache Weg zu Weiterverarbeitungslösungen und die Einführung neuer Anwendungen waren ebenfalls wichtige Faktoren, die eine Änderung der Geschäfts­strategie bei Cavelti auslösten, um die digitale Produktion noch schneller auszubauen. Ein entscheidender Vorteil war zudem das B2+-Bogenformat der Konica Minolta AccurioJet KM-1e, das zu der bereits vorhandenen Weiterverarbeitungsstruktur passte. Weitere Vorteile waren: keine Faltenbildung, keine Trocknungszeit und eine qualitativ hochwertige Inkjet-Produktion, insbesondere für klare Farben in Orange und weiteren Farben, die sich abheben sollten und auf der AccurioJet KM-1e mit dem normalen Vierfarbraum produziert werden konnten. Darüber hinaus sind keine speziellen Bedruckstoffe für Papiergewichte von 60 g/m² bis 600 g/m² erforderlich, wobei die Aufträge nacheinander mit allen unterschiedlichen Papieren gedruckt werden. Cavelti, das sich in den vergangenen 140 Jahren von einem Zeitungsverlag und einer traditionsreichen Buchdruckerei zu einem Full-Service-Anbieter für integrierte Kommunikation entwickelt hat, führte umfassende Markteinschätzungen durch, bevor es sich für Konica Minolta als bevorzugten Partner für den Digitaldruck entschied. Dabei verfolgte das Unternehmen das Ziel, Cavelti über den Druck hinaus in den Bereich der crossme­dialen Dienstleistungen zu führen. Der Verkauf und die Installation wurden über die Graphax AG, den exklusiven Dienstleistungspartner von Konica Minolta in der Schweiz, abgeschlossen.