Partner für den digitalen Dekordruck

Die Interprint Dekordruck erweitert ihre Produktpalette mit den wasserbasierten Pigmenttinten von Agfa auf zwei ihrer Single-Pass-Hochgeschwindigkeitsdruckmaschinen Koenig & Bauer RotaJET. Interprint hat kürzlich in ein drittes RotaJET-System mit einer Bahnbreite von 2250 mm investiert, das zweite der neuesten Generation. Beide laufen nun mit dem gleichen Agfa Tintenset. Die Zusammenarbeit der drei Parteien hat es Interprint, die bereits als Pionier der Branche den Inkjet-Druck auf Dekorpapier als die zentrale Wachstumsstrategie verfolgte, ermöglicht, sein Digitaldruckangebot um hochwertige Dekore zu erweitern. Aufgrund der konsistenten und austauschbaren Drucke auf beiden Linien kann Interprint von der frühen Bemusterungsphase bis hin zur Vollproduktion eine grosse Vielfalt an Designs anbieten. In den letzten Jahren hat Agfa stark in die Entwicklung und Produktion von wasserbasierten Tinten für den Druck auf Dekorpapier für die Herstellung von Laminaten (Fussböden und Möbeldekore) investiert. Die pigmentierten Tinten liefern konsistente Drucke mit einem grossen Farbraum und geringen Metamerie- Effekten (z. B. für Holzdesigns). Da die Tinten auf die bestehenden Laminierprozesse abgestimmt sind, ermöglichen sie einen problemlosen Ersatz des Tiefdrucks durch den Digitaldruck. Mit der RotaJET-Reihe hat Koenig & Bauer ein Single-Pass-Drucksystem der Spitzenklasse entwickelt, das den Anforderungen der Dekorindustrie gerecht wird. Mit verschiedenen Druckbreiten und einer linearen Druckgeschwindigkeit von bis zu 135 m/Min. mit einer Auflösung von 1200 x 1200 dpi können sowohl Produktionsaufträge bewältigt werden, die bisher im Tiefdruck gedruckt wurden, als auch sehr kurze aufeinanderfolgende kleinere Auflagen schnell und wirtschaftlich gedruckt werden. Koenig & Bauer und Agfa haben intensiv zusammengearbeitet, um die Leistungsfähigkeit des Agfa-Tintensets für den Einsatz mit der RotaJET-Drucklösung zu validieren.