Koenig & Bauer vermarktet weitere Maschinen der CorruCUT-Serie

Insgesamt fünf Maschinen der CorruCUT-Serie von Koenig & Bauer konnten erfolgreich an namhafte Unternehmen aus dem Bereich der Wellpappenherstellung vermarktet werden. Nach den erfolgreichen Abnahmen der bereits im Markt installierten Beta-Maschinen werden weitere Unternehmen in die Hochleistungsdruckmaschine CorruCUT investieren. Stefan Segger, Vertriebsdirektor Koenig & Bauer Digital & Webfed: «Wir sehen uns auf dem richtigen Weg – durch den Wegfall von Reisebeschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie können wir unseren Kunden die Maschinen wieder live präsentieren. Die zukünftigen Investitionen unserer Kunden zeigen uns, dass wir in den vergangenen Jahren sehr gut gearbeitet haben.» Die Fokussierung auf Wachstumsmärkte wie den konventionellen und digitalen Verpackungsdruck ist Teil der erfolgreichen Strategie von Koenig & Bauer. Die neuen Anlagen werden im kommenden Jahr ihre Produktionen aufnehmen. Koenig & Bauer hat sowohl die High Board Line Rotationsstanze CorruCUT als auch die CorruFLEX weiterentwickelt und eine grosse Anzahl an neuen technischen Features eingearbeitet. Diese neuen Highlights, beispielsweise an der Stanze, haben für viele positive Rückmeldungen aus der Wellpappenindustrie gesorgt. «Unsere Philosophie ist es, dass wir die Anforderungen unserer Kunden verstehen wollen und uns auch immer hinterfragen und genau schauen, was wir noch besser machen können», so Christoph Müller, Mitglied des Vorstandes der Koenig & Bauer AG. Die Kombination aus hoher Druckqualität und Präzision sowie einer hohen Leistung stellt eine echte Weiterentwicklung in der Drucktechnologie für die Verpackungsbranche dar. Weitere Alleinstellungsmerkmale der CorruCUT sind zum Beispiel der Vakuum-Riemenanleger ohne Einzugswellen, ein neuartiges Rasterwalzenwechselsystem sowie ein top Vakuum-Ableger.