Hauptversammlung der Heidelberger Druckmaschinen AG zum Geschäftsjahr 2019/2020 stimmt allen Tagungsordnungspunkten zu

Die Aktionäre des Unternehmens hatten auf der Hauptversammlung über fünf der sechs Tagesordnungspunkte abzustimmen, unter anderem über die Wahl von zwei der sechs Vertreter der Anteilseignerseite im Aufsichtsrat. Hierfür kandidierten Dr. Martin Sonnenschein und Ina Schlie. Bei der Beschlussfassung über die Bestellung von Mitgliedern des Aufsichtsrats zeigte sich die grosse Mehrheit der Stimmberechtigten mit den von der Verwaltung vorgeschlagenen Kandidaten einverstanden. Auf der nach der Hauptversammlung stattgefundenen Sitzung des Aufsichtsrates wurde Dr. Martin Sonnenschein bis 2025 als Aufsichtsratsvorsitzender von Heidelberg bestätigt. «Der Aufsatzpunkt für die digitale Transformation von Heidelberg ist gut», sagte Martin Sonnenschein nach der Wahl. «Als Vertreter der Anteilseigner und Vorsitzender des Gremiums werde ich Impulse setzen, Entscheidungen vorantreiben und die konsequente Umsetzung einfordern. Dann können wir Heidelberg mit der Marke des Weltmarktführers und einem gesunden Kerngeschäft gemeinsam erfolgreich weiterentwickeln.»