Kodak mit diversen Neuheiten im Portfolio

Kodak kündigte im Rahmen einer virtuellen Pressepräsentation eine neue Inkjetdruckmaschine sowie ein erweitertes Portfolio von Offset- und Digitaldrucklösungen an. Gemäss Kodak veränderte die Prosper 6000 Inkjetdigitaldruckmaschine die Art und Weise, wie Drucker Digitaldrucktechnologie bei Akzidenzdruckanwendungen nutzten, grundlegend. Auf diesen Errungenschaften baue die neu entwickelte Prosper Ultra 520 auf und hebe den Inkjetdruck auf ein «neues Niveau», so Kodak. Sie biete eine dem Offsetdruck vergleichbare Qualität bei einer konstanten Produktionsgeschwindigkeit von 150 m/Min. auf glänzenden Papieren mit hoher Farbdeckung und variablem Druck – und dies bei äusserst attraktiven Betriebskosten. Die neue Druckmaschine ist die erste von Kodak hergestellte Maschine, die mit Kodaks UltrastreamSchreibsystem arbeitet. Dieses System produziert mit hochpräziser Platzierung kleinerer, perfekt runder Tröpfchen, welche frei von Satellitentröpfchen sind, und verspricht gemäss Kodak die höchste Inkjet-Bildqualität, die heute am Markt verfügbar sei. Die Prosper Ultra 520 wurde darauf ausgelegt, die Produktivität zu maximieren, indem sie eine breite Palette von Bedruckstoffen mit vielseitigen, qualitativ sehr guten und kostengünstigen wasserbasierenden Tinten bedruckt. Kodak beschreibt die Prosper Ultra 520 als «ein bahnbrechendes Produkt, das Druckern geschäftliches Wachstum über eine grosse Bandbreite von Anwendungen hinweg ermöglicht». Dazu zählen Direktmailings, Werbedrucksachen, Kataloge, Bücher und mehr. Die neue Maschine werde ab Jahresende 2020 erhältlich sein.

Sapphire EVO W

Die Sapphire EVO W (erstmals Ende 2019 angekündigt) ist gemäss Aussagen von Kodak die erste Verpackungs-Digitaldruckmaschine, welche die Produktivität des Flexodrucks und die Qualität des Tiefdrucks erreicht. Sie verwendet die hochauflösende Ultrastream-Inkjet-Technologie und QD-Verpackungstinten, um der breiten Produktion flexibler Verpackungen die vielen Möglichkeiten des Digitaldrucks zu erschliessen. Mit der Eignung für Auflagen bis zu 20 000 m² – oder mehr mit variablem Inhalt – handelt es sich bei der Sapphire EVO W um eine gemäss Kodak «disruptive Lösung, die Markenunternehmen in die Lage versetzt, innovative Verpackungen zu realisieren, welche die Vorteile des Digitaldrucks effizient ausschöpfen». Die Sapphire EVO W Druckmaschine und ist ab sofort weltweit verfügbar.

Kontinuierliche Verbesserungen für Offsetdrucker

Obwohl mit Blick in die Zukunft des Druckens die Zeichen auf digital stehen, investiert Kodak weiter in die Entwicklung moderner Technologien für Offsetdrucker. Kodak nimmt gemäss eigenen Ausführungen mit Innovationen bei der Prozessfrei-Plattentechnologie weiterhin eine führende Stellung ein. Das Unternehmen stellt die nächste Plattengeneration vor, die einen stärkeren Bildkontrast, verbesserte Robustheit hinsichtlich der Handhabung und höhere Bebilderungsgeschwindigkeiten bietet. Die Verfügbarkeit der prozessfreien Sonora Xtra Platte ist für das Jahresende 2020 geplant. Prinergy On Demand ist eine neue globale Plattform, die eine Reihe von Angeboten umfasst, welche die Investition eines Kunden in den Prinergy Workflow modernisieren und optimieren. Ausgewählte Kunden profitieren bereits von der erhöhten Sicherheit, Zuverlässigkeit, Effizienz und Fernarbeits-Flexibilität von Prinergy On Demand, das von Kodak in der Cloud gehostet und verwaltet und als kostengünstiges Monatsabonnement angeboten wird. Hinter Prinergy On Demand steht Netzwerk-Infrastruktur von Microsoft Azure. Kunden können daher sicher sein, dass ihre Daten und ihr System immer geschützt sind. Prinergy On Demand ist jetzt verfügbar, wobei die Einführung neuer Optionen für das Jahresende 2020 geplant ist. Kodak bringt die Geschwindigkeit weiter auf Touren und stellt mit dem neuen Magnus Q800 Plattenbelichter in der T-Geschwindigkeitsversion das gemäss Eigenangaben schnellste 8-Seiten-CTP-System der Welt für prozessfreie Platten vor. Der Plattenbelichter soll damit in der Lage sein, bis zu 80 Platten pro Stunde zu bebildern, um die Produktivität von Offset-Produktionsabläufen zu maximieren. Höhere Bebilderungsgeschwindigkeiten benötigen eine Automatisierung, die damit Schritt halten kann. Deshalb stellt Kodak auch einen aktualisierten Multipalettenlader vor, der die Geschwindigkeit von 80 Platten/h unterstützt und eine Vorratskapazität von bis zu 3200 Platten bietet. Der Magnus Q800 mit TGeschwindigkeit ist für Betatests verfügbar und wird im September 2020 in Produktion gehen. Die Kapazität von 1500 Platten pro Palette für den Einzel- bzw. Multipalettenlader wird ab Juni 2020 ausgeliefert. Der im Jahr 2021 lieferbare neue Magnus Q4800 Plattenbelichter wird, so kündigt es Kodak an, «branchenführendende Geschwindigkeit und Produktivität für die extragrossformatige (XLF) Druckformherstellung bieten. Er wird den höchsten Durchsatz bei XLF-Platten für 96-Seiten-Rollenoffsetdruckmaschinen sowie marktführenden Durchsatz bei Platten mit 1650 mm Breite (mit parallelem Laden von zwei Platten) bieten. Ausserdem wird er die flexibelste Paletten-Automatisierung aufweisen und bis zu acht verschiedene Plattenformate und insgesamt bis zu 4800 Platten im Online-Ladezugriff haben können.» •