Foto

Die KBA-Notasys SA (ab 1. Juni 2020 Koenig & Bauer Banknote Solutions) hat ihren Hauptsitz in Lausanne.

KBA-Notasys wird zu Koenig & Bauer Banknote Solutions

Ab dem 1. Juni 2020 wird die KBA-Notasys SA, eine Tochter der Koenig & Bauer AG, unter dem Namen Koenig & Bauer Banknote Solutions am Markt auftreten.

Die Firma KBA-Notasys heisst ab dem 1. Juni 2020 Koenig & Bauer Banknote Solutions. Das Unternehmen mit Sitz in Lausanne (Schweiz) entwickelt und baut Produktionssysteme für den Banknoten- und den Sicherheitsdruck. Es wurde 1952 unter dem Namen «Organisation Giori» gegründet und 1965 durch die Fusion mit der britischen «Thomas De La Rue» zu «De La Rue Giori». Seit der Übernahme durch die Koenig & Bauer AG im Jahr 2001 heisst das Unternehmen KBA-Notasys. Der für nächstes Jahr vorgesehene Namenswechsel erfolgt im Rahmen einer einheitlichen Namensgebung innerhalb des Mutter­konzerns Koenig & Bauer AG. (jm)