Foto

Mit der Sonora X-N präsentiert Kodak auf der World Publishing Expo 2019 eine neue Generation ihrer prozesslos arbeitenden Druckplatten.

Kodaks Portfolio ­für die Zeitungs­produktion

Auf der World Publishing Expo informiert Kodak über das Sortiment für die Zeitungsproduktion: die prozessfreie Druckplatte Sonora X-N, die unterschiedlichen Computer-to-Plate-Systeme und die Inkjet-Technologie.

Kodak wird auf der World Publishing Expo 2019 in Berlin (Stand D.10 in Halle 21) über das Sortiment für die Zeitungsproduktion informieren. Die Druckplatte Sonora X-N soll gegenüber der früheren Generation eine höhere Auflagenbeständigkeit aufweisen und eine schneller Bebilderung ermöglichen. Kodak weist auf die Umweltfreundlichkeit der prozesslos arbeitenden Platte hin, weil für die Entwicklung keine Chemie benötigt wird und weniger Wasser und Energie aufgewendet werden müssen als bei herkömmlichen Druckplatten.

Für die Bebilderung thermischer Druckplatten führt Kodak unterschiedliche CtP-Systeme im Angebot. In Berlin wird Kodak drei Belichter-Modelle vorstellen: den kostengünstigen Achieve News, den Trendsetter News und den vollautomatischen Generation News. Für den Achieve News und den Trendsetter News steht optional ein Mehrkassettenmodul zur Verfügung. Alle drei Belichtermodelle können mittels der mobilen CTP Control App von Kodak (iOS und Android) aus der Ferne überwacht werden.

Kodak informiert zudem über die Inkjet-Technologie für rein digitale (Kodak Prosper 6000P) und für hybride (Kodak Prosper S-Serie) Anwendungen. (jm)