Perfecta stellt Straight2Cut vor

Straight2Cut von Perfecta erlaubt es, jene Daten, die für das Schneiden von Druckbogen erforderlich sind, direkt aus der Vorstufe in die Steuerung von Schneidemaschinen zu übertragen und automatisch ein Schneideprogramm zu berechnen.

Mit Straight2Cut (S2C) bietet die Perfecta Schneidemaschinenwerk GmbH eine Onlineanbindung an die Vorstufe von Druckereibe­trieben. In einem Hotfolder der Schneidemaschinensteuerung wird eine JDF-Datei mit allen Informationen bereitgestellt, die für das Schneideprogramm relevant sind. Der Hotfolder enthält ebenso Bilddateien, die der Darstellung des Druckbogens am Monitor der Schneidemaschine dienen. Ein Barcodeleser identifiziert den Auftrag über einen Code auf dem Druckbogen; die JDF-Datei wird aktiviert, und die Software CutTronic berechnet automatisch das entsprechende Schneideprogramm. Der gesamte Schneideablauf kann am Monitor der Schneidemaschine in einer Animation visualisiert werden.

Die Firma Gietz & Co AG vertreibt die Schneidemaschinen der Perfecta Schneidemaschinenwerk GmbH in der Schweiz. Im Demoraum in Dietlikon steht eine Maschine mit Straight2Cut-Vorrichtung für Demonstrationszwecke bereit. (jm)