Foto

560 Mitglieder besuchten die 21. Jahreskonferenz der Doxnet.

Gut besuchte Doxnet-Konferenz 2019

Die Doxnet 2019 wurde vom 24. bis 26. Juni in Baden-­Baden durchgeführt. Die Veranstaltung war von 560 Mitgliedern besucht.

Die 21. Jahreskonferenz der Doxnet fand vom 24. bis 26. Juni im Kongresshaus in Baden-Baden (Deutschland) statt. An der Konferenz nahmen 560 Mitglieder teil. Die 30 geladenen Referenten steckten ein sehr weites Themenfeld ab. Es reichte von der Katastrophenprävention in Druckereien (Brandfall, Wasser etc.) über Output-Management, die Herstellung individualisierter Printprodukte und die Kommunikation in einem digitalen Zeitalter bis zu den Chancen und Risiken bei der Arbeit mit Cloud-Applikationen.

Der neu hinzugekommene Programmteil «Education Session» zeigte die Wachstumsmöglichkeiten des Digitaldrucks auf und wies auf die Bedeutung dieser Druckverfahren für den Werbemarkt hin. Besonders die junge Generation müsse darüber informiert werden, welche enormen Vorteile das Medium Print biete, heisst es in der Pressemeldung. Da sei unter anderem die Möglichkeit, dank exakt auf die Bedürfnisse abgestimmter Auflagen Ressourcen zu schonen und Kosten zu sparen.

Am Rande der Konferenz präsentierten 40 Aussteller ihr Portfolio und informierten über Trends und neue Produkte. (jm)