Foto

Auf dem neuen Primera MC rüstet die Drukkerij Van der Poorten 50 Prozent schneller um als mit dem Vorgängermodell.

Belgische Druckerei produziert auf Primera MC

Die Drukkerij Van der Poorten NV im belgischen Leuven produziert neu auf einem Sammelhefter Primera MC von Müller Martini.

Vor dem Hintergrund sinkender Auflagen hat die Drukkerij Van der Poorten im belgischen Leuven in einen Sammelhefter Primera MC von Müller Martini investiert. Gegenüber einem älteren Primera Tandem zeichnet sich der Primera MC vor allem durch die schnell ausgeführten Rüstvorgänge aus. Bereits Aufträge ab 300 Exemplaren seien in der Hälfte der Zeit produziert, schreibt Müller Martini. Eine um 75 Prozent schnellere Produktion sei das Fernziel, sagt der Managing Director Jeroen Van der Poorten.

Der neue Primera MC ist durch acht Flachstapelanleger, einen Umschlaganleger und einen Kreuzleger der Baureihe Perfetto ausgestattet. Die Kommunikation zwischen dem Sammelhefter und dem Kreuzleger ist über eine Schnittstelle sichergestellt. Eine Lochstanzvorrichtung im Dreischneider erlaubt es der Drukkerij Van der Poorten, Produkte (Kalender etc.) inline zu lochen. Die Produktionsqualität (korrektes Zusammenstellen der Falzbogen) wird über das Asi-3-System kontrolliert.

Die Drukkerij Van der Poorten ist ein inhabergeführtes Familienunternehmen, das 1949 gegründet worden ist. Das Unternehmen produziert im Bogenoffsetdruck und beschäftigt zurzeit 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. (jm)