Foto

Auf der Komori Lithrone GL 529, die demnächst bei der Vetter Druck AG in Betrieb gehen wird, überwacht ein Print Quality Assessment System (PQA-S) die Produktionsqualität.

Vetter Druck ordert Komori Lithrone GL 529

Die Vetter Druck AG in Thun hat bei der Gietz & Co AG eine Komori Lithrone GL 529 bestellt. Die Bogenoffsetmaschine folgt auf eine Scodix Ultra Pro Foil, die das Druckereiunternehmen vor zwei Monaten in Betrieb genommen hat.

Die Vetter Druck AG in Thun hat bei der Gietz & Co AG eine Bogenoffsetmaschine Komori Lithrone GL 529 mit Lackierwerk bestellt, die Anfang Juli installiert wird. Es handelt sich um eine Fünffarbenmaschine mit Lackierwerk für ein Bogenformat von 530 x 750 Millimetern. Die Produktionsqualität wird über das Print Quality Assessment System (PAQ-S), ein Inline-Qualitätskontrollsystem, gesichert.

Die Komori-Offsetmaschine überzeuge durch eine sehr gute Qualität, schnell ausgeführte Einrichtvorgänge, hohe Druckleistungen bei einer hohen Zuverlässigkeit. Die Maschine erfülle die Anforderungen an umweltgerechte Produktionsabläufe, schreibt Gietz. Die Investition in die Komori Lithrone GL 529 sei die strategische Antwort der Vetter Druck AG auf die Forderung nach immer schneller ausgeführten Auftragswechseln bei bester Druckqualität.

Vor kaum zwei Monaten nahm die Vetter Druck AG eine Veredelungsmaschine Scodix Ultra Pro Foil in Betrieb. Wie bei den Maschinen von Komori ist die Gietz & Co AG auch für den Vertrieb der Scodix-Systeme in der Schweiz verantwortlich. (jm)