Die Ferag AG ­hat einen neuen Geschäftsführer

Dr. Manfred Zurkirch ist neuer Geschäftsführer der Ferag AG in Hinwil. Er hat seine Stelle Anfang Juni angetreten.

Seit Anfang Juni führt Dr. Manfred Zurkirch als neuer CEO die Geschäfte der Ferag AG in Hinwil. Er folgt auf Jürg Möckli, der das Unternehmen im Oktober 2018 verlassen hat.

Manfred Zurkirch hat an der ETH Zürich Physik studiert und mit einer Dissertation in Experimentalphysik abgeschlossen. Nach seinem Studium arbeitete er bei der Swisscom AG in Bern als stellvertretender Leiter der Geschäftseinheit «Environmental and ­Electromagnetic Compatibility». Danach erwarb er am INSEAD in Fontainebleau (Institut Européen d’Administration des Affaires) einen Master of Business Administration. Es folgten Anstellungen bei der Unaxis AG in Balzers (FL) und als CEO sowie Delegierter des Verwaltungsrats bei der Dividella AG in Grabs.

Zuletzt arbeitete Zurkirch seit 2012 als CEO und Verwaltungsrat bei der PackSys Global AG in Rüti (ZH), einer Tochtergesellschaft der deutschen Brückner-Gruppe (Maschinen- und Anlagenbau). Dort war er verantwortlich für rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Schweiz, in Asien und in den USA. Im Rahmen seiner Arbeit in den USA absolvierte er eine Weiterbildung in Unternehmensführung an der Stanford-Universität in Palo Alto.

Manfred Zurkirch ist 49-jährig und stammt aus der Innerschweiz. (jm)