Foto

Das Bild zeigt, von links: Alfio Lazzari, Mitinhaber Lake Solutions AG, Daniel Tschudi, Managing Director Ricoh Schweiz AG, Walter Borgia, CEO Lake Solutions AG.

Ricoh übernimmt Lake Solutions

Ricoh übernimmt hundert Prozent Anteile der Lake Solutions AG. Die Lake Solutions AG entwickelt Produkte rund um die Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT).

Der japanische Technologiekonzern Ricoh übernimmt hundert Prozent Anteile der schweizerischen Lake Solutions AG. Die 1998 gegründete Lake Solutions AG mit Sitz in Wallisellen unterstützt Kunden nach eigenen Aussagen «mit individuellen ICT-Lösungen».

Durch die Übernahme will Ricoh «die Aktivitäten im IT-Service-Umfeld stärker als bisher auf die Schweiz ausdehnen». Die Übernahme sei ein «logischer Schritt auf dem Weg hin zum One-Stop-Spezialisten» in den Geschäftsbereichen Managed Print Services (MPS), IT-Services (IST) und ­Enterprise Content Management (ECM). Die Lake Solutions AG ihrerseits sieht in der Übernahme die Möglichkeit, «die aktuelle Strategie auszubauen und zu beschleunigen», wie es Walter Borgia, CEO von Lake Solutions, formuliert.

Die Geschäftsleitung der Lake Solutions AG bleibt unverändert. Der Verwaltungsrat wird durch David Mills (CEO Ricoh Europe), Nicola Downing (COO Ricoh Europe) sowie Alberto Mariani (Senior Vice President Ricoh Europe) ergänzt. Daniel Tschudi, Managing Director der Ricoh Schweiz AG, wird den Verwaltungsrat präsidieren.

Die Lake Solutions AG soll per April 2020 Räumlichkeiten im Gebäude der Ricoh Schweiz AG in Wallisellen beziehen. (jm)