Foto

Die Interprint GmbH war 2014 die erste Dekordruckerei, die in eine RotaJet von Koenig & Bauer investierte.

Interprint GmbH ­investiert in zweite RotaJet

Nach der Investition in eine RotaJet vor rund fünf Jahren hat die Interprint Gmbh bei Koenig & Bauer eine zweite Maschine dieser Baureihe ­bestellt.

Der Dekordrucker Interprint GmbH (Arnsberg, Deutschland) hat in ein Rollen-Inkjet-System RotaJet von Koenig & Bauer für den 4/0-Druck investiert. Es ist die zweite Maschine, nachdem 2014 eine Rota­Jet, die erste im Dekordruck, in Betrieb gegangen war. Die Maschinen werden für den Dekordruck eingesetzt, ein Gebiet, auf dem die Interprint GmbH nach eigenen Angaben eine führende Position einnimmt. Jedes Jahr würden über 100 neue Dekore entwickelt. Die Interprint GmbH wurde 1969 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt an über acht Produktionsstandorten 1300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Davon arbeiten 390 am Stammsitz in Arnsberg. (jm)