Foto

Ob 70 × 100 oder 52 × 37 Zentimeter, Speedmaster-Technologie begeistert. Die Drucktechnologin Sia-Oana Wüthrich mit ihrem Berufskollegen und Teamleiter Sven Venrath vor der neuen Speedmaster SX 52.

Gremper AG ­­investiert in das ­B3-Bogenformat

Mit dem Kauf einer Speedmaster SX 52-4+L von Heidelberg hat die Gremper AG im B3-Format in moderne Bogenoffsettechnik investiert.

Die Gremper AG hat im Bogenoffset in das B3-Format investiert. Im letzten September ging in der ­Produktionshalle in Pratteln eine Speedmaster SX 52-4+L von Heidelberg, ein Vierfarbensystem mit Lackierwerk, in Betrieb. Die neue Bogenoffsetmaschine ist in hohem Mass automatisiert und wird dem Anspruch einer industriellen Drucksachenherstellung gerecht. Alle Informationen für den automatischen Preset werden dem Leitstand Prinect Press Center 2 aus der Vorstufe übermittelt. In der Folge stellt sich das Drucksystem weitgehend selbstständig auf einen neuen Druckauftrag ein. Die Assistenz-Software Intellistart analysiert jeden Auftrag und reduziert die Rüstsequenzen bei Auftragswechsel auf das geforderte Minimum. Die Farbregelung während des Fortdrucks ist über das im Prinect Press Center 2 integrierte Mess- und Regelsystem Prinect Easy Control sichergestellt. Die schnelle Messtechnik erfasst die Färbungswerte auf einem B3-Bogen in einer Zeitdauer von drei Sekunden.

Mit einer Speedmaster XL 105 und einer Speedmaster XL 106 dominiert bei der Gremper AG das 70/100-Format. Aber das B3-Format geniesst einen ebenbürtigen Stellenwert. Die Kunden aus Kunst, Gewerbe und Industrie seien bei ihren Geschäftsdrucksachen nicht weniger anspruchsvoll als wenn es um die Bücher-, Katalog- und Broschürenproduktion gehe, sagt der Inhaber und Geschäftsführer Karl Gremper. Wie er betont, ist das B3-Bogenformat unverzichtbar, damit ein substanzieller Teil der Wertschöpfung im eigenen Haus bleibt. Karl Gremper erwähnt die schnell erreichte Farbe-Wasser-Balance. Dank dieser Qualität und des hohen Automationsgrads würden auf der Speedmaster SX 52 Auflagen ab wenigen hundert Bogen wirtschaftlich produziert. (jm)