Fast 5000 reisten nach Berlin

Vom 9. bis 11. Oktober fanden in Berlin die Messen IFRA World Publishing Expo und DCX Digital Content Expo statt. Wie die Veranstalter schreiben, reisten fast ­5000 Besucherinnen und Besucher an.

Nach 2017 wurden in diesem ­Oktober die Messen IFRA World Publishing Expo und DCX Digital Content Expo zum zweiten Mal gemeinsam durchgeführt. Die Messen fanden vom 9. bis 11. Oktober auf dem Messegelände in Berlin statt. Die Veranstalter zählten während der drei Tage 4985 Besucherinnen und Besucher aus 56 Ländern. Die Zahl habe leicht über jener des letzten Jahres gelegen. Auch bei den Ausstellern habe die Anzahl mit 193 aus 23 Ländern leicht zugelegt. Die DCX Digital Content Expo zählte den Angaben zufolge mehr als 100 Aussteller, darunter 24 Start-ups.

Wie es in der Pressemitteilung heisst, zeigten sich die Aussteller mit der «hohen Qualität» der Besucher und den unterschiedlichen geografischen Märkten, die sie repräsentierten, «sehr zufrieden». Die Besucher ihrerseits betonten die Bedeutung der Veranstaltung als «weltweite Plattform», um sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und «in schwierigen Zeiten für Medienmacher enger zusammenzurücken».

Am Abend des ersten Ausstellungstages ehrte die WAN-IFRA dreizehn neue Mitglieder des International Color Quality Club 2018–2020 (ICQC). Zudem wurden die Finalisten der neuen Print Innovation Awards in verschiedenen Kategorien in Gold, Silber und Bronze ausgezeichnet.