Foto

Mit dem Global Flexo Innovation Award will Kodak herausragende flexografisch gedruckte Verpackungen würdigen und fördern.

Kodak gründet Flexo-Innovation Award

Zum zehnjährigen Bestehen des Flexcel NX Systems ruft Kodak den Global Flexo Innovation Award ins Leben.

Kodak feiert das zehnjährige Bestehen des Kodak Flexcel NX Systems. Aus diesem Anlass startet das Unternehmen mit dem Global Flexo Innovation Award. Mit dem Award sollen, wie Kodak schreibt, «innovative, bahnbrechende Verpackungen anerkannt und Kreativität in bester Form hervorgehoben werden».

Für eine Teilnahme am Wettbewerb berechtigt sind Unternehmen aus der Druckvorstufe, Druckereien oder Markeninhaber aus der ganzen Welt. Bewertet werden kommerzielle Verpackungsprojekte, die mit Flexcel-NX-Druckplatten produziert worden sind.

Die Jury, die die eingereichten Arbeiten bewertet, steht unter Leitung von Pier Luigi Sassanelli, einem anerkannten Flexodruck-Experten. In der Jury sitzen ferner Philippe Roulet, der frühere Leiter Verpackungsmaterialien und Schulung bei Nestlé, Sebastian Longo, Geschäftsführer von Fotograbados Longo S.A. Argentinien, Bernhard Stradner, Director Sales der Allstein GmbH, Chris Horton, früherer Senior Vice President von SGS, Ken McGuire, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Procter & Gamble, und Jean-Paul Duquet, Direktor für Nachhaltigkeit, Flexible Packaging Europe.

Firmen, die am Wettbewerb teilnehmen wollen, müssen ihre Arbeiten bis am 16. Oktober 2018 einreichen. Die Global Flexo Innovation Awards werden den Gewinnern im Frühjahr 2019 im Rahmen einer durch Kodak veranstalteten Gala überreicht. Alle Informationen zu den Teilnahmebedingungen hat Kodak unter transformationalflexo.com bereitgestellt. (jm)