Deutsche Druckerei installiert Xerox iGen5

Bei der deutschen Digitaldruck Pirrot GmbH ergänzt eine Xerox iGen5 den Maschinenpark.

Die Digitaldruck Pirrot GmbH (Saarbrücken, Deutschland) hat in eine Xerox iGen 5 investiert. Das neue Digitaldrucksystem ist durch eine fünfte Tonerstation ausgerüstet, über die Druckerzeugnisse durch einen Transparent-Toner (Xerox nennt es «Clear Dry Ink») veredelt werden können. Anstelle der Clear Dry Ink ist in der fünften Tonerstation der Einsatz von Spotfarben möglich.

Dank der Drucktechnologie von Xerox könne die Digitaldruck ­Pirrot GmbH ihren Kunden «Mehrwert für ihre gedruckte Kommunikation» bieten, sagt Christian Weirich, Geschäftsführer des Unternehmens. Die iGen 5 verarbeitet Bogenformate bis 364 × 660 Millimeter bei Materialstärken von 60 bis 350 Gramm pro Quadratmeter. Das Drucksystem überträgt die Bilddaten mit einer Auflösung von 2400 × 2400 dpi auf den Bedruckstoff.

Die Digitaldruck Pirrot GmbH ist seit 1987 am Markt. Die erste iGen 3 von Xerox installierte das Unternehmen im Jahr 2007, einige Jahre später folgte eine iGen 4. (ext)