Foto

Das Bâtiment des Forces Motrices in Genf bildete die Kulisse für die Independent Paper Show 2018.

Independent Paper Show 2018 fand im BFM in Genf statt

Am 13. Juni fand in Genf die zweite Independent Paper Show statt. Das Bâtiment des Forces Motrices, ein Industriebau aus dem 19. Jahrhundert, gab der Show eine imposante und würdige Kulisse.

Die Bubu AG, das Atelier für Siebdruck Lorenz Boegli und die Sonderegger AG haben die zweite Auflage der Independent Paper Show durchgeführt. Die Show fand am 13. Juni im Bâtiment des Forces Motrices, kurz BFM, an den Ufern der Rhône in Genf, statt. Das BFM wurde 1886 erbaut und versorgte während Jahrzehnten die lokale Industrie, die Uhrmacherwerkstätten sowie die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Genf mit Druck- und Trinkwasser.

Die Grafikerin Ninon Carrier nahm das Thema Wasser farblich und formal auf. Die aufklappbare Einladungskarte symbolisierte den Abguss eines Schaufelrades. Ein Bullauge zierte die Papiertasche, die an die Besucherinnen und Besucher abgegeben wurde. Luciano Dell’Orifice setzte das nasse Element mittels 2000 Papierrollen, die er wellenförmig zusammensetzte, in Szene. Mit seiner Installation erinnerte der Lausanner Industrie-Designer ­daran, welch starke Beziehung zwischen Papier und Wasser immer bestanden hat.

21 Aussteller zählte die zweite Independent Paper Show. Unter ihnen waren Papierhersteller aus Deutschland, England, Frankreich, Italien, Japan und der Schweiz sowie drei Schweizer Papierdistributoren. Über 500 Besucher reisten aus der Schweiz und aus dem Ausland nach Genf.

Die erste Independent Paper Show fand am 1. September 2017 bei der Sonderegger AG in Bronschhofen statt. Die damals verschickte Einladung gestaltete Artworklove Paris. Am 5. Juni 2018 wurde die Einladung im Zunfthaus zur Waag in Zürich mit dem silbernen Swiss Print Award in der Kategorie Akzidenzen ausgezeichnet. (jm)