Foto

Marcus Unterleider ist Geschäftsführer der Unterleider Medien GmbH. ­Die Firma produziert im Rahmen eines Betatests auf einer Versafire EP von Heidelberg.

Heidelberg gibt ­Versafire EP für den Markt frei

Nach einer Betatest-Phase bei einem deutschen Druckereiunternehmen hat Heidelberg Anfang Mai das Hochproduktiv-Drucksystem Versafire EP für den Markt freigegeben.

Die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) hat Anfang Mai die offizielle Marktfreigabe des neuen Digitaldrucksystems Versafire EP bekannt gegeben. Die Versafire EP folgt auf die Versafire CP. Sie ist neben dem im März vorgestellten Fünffarben-System Versafire EV das Hochproduktivsystem innerhalb der Versafire-Familie. Ihre Leistung erreicht je nach ­Modell 115 oder 135 Seiten pro Minute im Format DIN A4. Im ­Inline-Wendebetrieb meistert das Drucksystem Formate mit bis 1030 Millimetern Länge. Bei einseitigem Druck können 1260 Millimeter lange Formate bedruckt werden. Die Versafire EP gibt es als Vierfarbenmaschine mit redundanter Tonerversorgung (jeweils zwei Tonereinschübe für die vier Druckfarben Schwarz, Cyan, Magenta und Gelb).

Analog zu allen Digitaldruck­systemen von Heidelberg wird die Versafire EP über das Prinect Digital Frontend (DFE) angesteuert. Das DFE ist in den Prinect-Workflow von Heidelberg integriert. Unabhängig davon, ob ein Auftrag im Bogenoffset oder auf der Versafire aufgegeben wird, durchlaufen die Daten denselben Renderer und dasselbe Color Management. Das erlaube bestmögliche Farb- und Formkonsistenz zwischen beiden Produktionswegen, schreibt Heidelberg.

Als Betatester arbeitet die Unterleider Medien GmbH in Rödermark (Deutschland) auf einer Versafire EP. Das Unternehmen ermöglicht es Kunden, ihre Aufträge über den Web-to-Print-Manager zu bestellen. Es sei das Ziel, den Druckprozess im Bogenoffset und im Digitaldruck in einen gemeinsamen Workflow zu integrieren, sagt der Geschäftsführer Marcus Unterleider. Er will die Prozesse so weit wie möglich automatisieren und kurzfristig entscheiden können, ob die eingehenden Daten auf den Suprasetter-Belichter geschickt oder im Digitaldruck ausgegeben werden. Im Bogenoffset arbeitet die Unterleider Medien GmbH auf mehreren Speedmaster-Maschinen von Heidelberg. (jm)