Foto

Unterzeichnung der Verträge für zwei Commander-CL-Drucktürme (von links): Christoph Müller (Koenig & Bauer AG); Adrian Alt-Steiner und David Brandstätter (Main-Post GmbH); Günter Noll und Claus Bolza-Schünemann (Koenig & Bauer AG). Foto: Daniel Peter

Main-Post setzt ­Modernisierung der Zeitungsanlagen fort

Im Rahmen einer sukzessiven Modernisierung ihrer Zeitungsdruckanlagen hat die Mediengruppe Main-Post ­Koenig & Bauer mit der Lieferung und Installation von zwei Commander-CL-Drucktürmen beauftragt.

Die Mediengruppe Main-Post (Würzburg, Deutschland), ein Unternehmen der Mediengruppe Pressedruck (Augsburg), hat bei der Koenig & Bauer AG zwei Zeitungsdrucktürme der Baureihe Commander CL bestellt. Im Auftrag sind zwei Rollenwechsler Pastomat sowie zwei Rollenbeschickungssysteme Patras A enthalten. Die Investition ist Teil einer sukzessiven Modernisierung der Zeitungsdruckanlagen, nachdem das Unternehmen 2015 bereits einen neuen Falzapparat aufgebaut hat. Die zwei neuen Drucktürme sollen 2019 in Betrieb gehen. Sie sind für die Herstellung von 47 000 Zeitungsexemplaren pro Stunde mit 32 Seiten Umfang ausgelegt. Die neuen Anlagen verfügen über Automatisierungsfunktionen, die dem Stand der Technik entsprechen. Dazu zählen unter anderem ein Regelsystem für das Farb- und Schnittregister, Farbmess- und Regeltechnik sowie ein System für vollautomatische Plattenwechsel.

Die Mediengruppe Main-Post und die Koenig & Bauer AG verbindet eine langjährige Partnerschaft. Vor 135 Jahren wurde die erste Druckmaschine an den damaligen Würzburger General-Anzeiger ausgeliefert, aus dem später die Main-Post mit der Erstausgabe am 24. November 1945 hervorging. (jm)

koenig-bauer.com