Foto

Der neue Frischfaserliner Fusion Uncoated wird im Sappi-Werk in Stockstadt am Main produziert.

Sappi bringt Fusion Uncoated auf den Markt

Der Papierproduzent Sappi erweitert mit dem ungestrichenen Frischfaserliner Fusion Uncoated das Portfolio für Wellpappenanwendungen.

Der europäische Papierhersteller Sappi hat mit Fusion Uncoated einen neuen Frischfaserliner für die Wellpappenproduktion im Markt eingeführt. Der Frischfaserliner ist in zwei Varianten erhältlich: Fusion Uncoated und Fusion Uncoated OF. Letzterer ist frei von optischen Aufhellern und eignet sich gemäss Sappi speziell für Verpackungen von Lebensmitteln.

Fusion Uncoated beruht nach Herstellerangaben auf dem Konzept des Produkts Fusion Topliner. Gegenüber dem doppelt gestrichenen Fusion Topliner ist Fusion Uncoated durch eine ungestrichene Oberfläche ausgestattet. Der neue Frischfaserliner ist holzfrei und soll sich durch einen hohen Weissheitsgrad und gute Festigkeitswerte auszeichnen.

Produziert wird Fusion Uncoated im Sappi-Werk in Stockstadt am Main (Deutschland). Zurzeit bietet Sappi den Frischfaserliner in sieben Grammaturen von 70 bis 130 Gramm pro Quadratmeter als Bogen- oder Rollenware an. Die im Vergleich mit Fusion Topliner geringen Flächengewichte sollen der steigenden Nachfrage nach leichten Wellpappenverpackungen Rechnung tragen. Fusion Uncoated und Uncoated OF zeichneten sich durch eine gute Bedruckbarkeit im Offset-, Flexo-, Sieb- und Digitaldruck aus, hält Sappi fest. (jm)