Foto

Die 2000ste Speedmaster XL 106 wird beim japanischen Verpackungsdrucker Toyama Sugaki aufgestellt. Mitarbeiter von Heidelberg posieren im Werk Wiesloch-Walldorf vor der Jubiläumsmaschine.

Heidelberg lässt 2000ste Speedmaster XL 106 vom Band

Die 2000ste Speedmaster XL 106 von Heidelberg geht an einen japanischen Verpackungsdrucker. Ihre Premiere hatte die Maschinenbaureihe der Peak-Performance-Klasse als Speedmaster XL 105 auf der Drupa 2004.

Vor wenigen Tagen hat die 2000ste Speedmaster XL 106 der Heidelberger Druckmaschinen AG das Band im Werk Wiesloch-Walldorf verlassen. Es handelt sich um eine Sieben-Farben-Druckmaschine mit Lackierwerk. Sie wird beim japanischen Verpackungsdrucker Toyama Sugaki in der Stadt Toyama aufgestellt. Die Speedmaster XL 106, die bei Toyama Sugaki eine Vier-Farben-Maschine Speedmaster SX 74 ergänzt, soll zusammen mit einer Urkunde von Heidelberg Japan und dem Kunden eingeweiht werden.

Toyama Sugaki ist auf die Herstellung von Pharma- und Kosmetikverpackungen spezialisiert. Die neue Bogenoffsetmaschine habe durch schnell ausgeführte Rüstvorgänge, perfekte Druckergebnisse und die hohen Produktionsgeschwindigkeiten überzeugt, heisst es in der Mitteilung von Heidelberg.

Heidelberg führte die Bogenoffsetmaschine der Peak-Performance-Klasse als Speedmaster XL 105 auf der Drupa 2004 im Markt ein. Zwei Jahre später konnte auf der Grafitalia 2006 der Verkauf des 1000sten Druckwerks gemeldet werden. Die 1000ste Speedmaster XL 105, damals ausgestattet mit der Simultanplattenwechselvorrichtung Autoplate XL, ging 2011 an den deutschen Verpackungsdrucker Colordruck Baiersbronn.

Die weiterentwickelte Version der Peak-Performance-Maschine folgte auf der Drupa 2012. Die Maschine leistete im Geradeaus- und im Wendebetrieb 18 000 Bogen pro Stunde. Das Bogenformat wurde von 105 x 75 auf 106 x 75 Zentimeter vergrössert. Das neue Modell hiess jetzt Speedmaster XL 106.

Das 10 000ste Druckwerk wurde 2014 nach Nantes an den französischen Etikettendrucker Constantia Sim’Edit verkauft. Dieses Jahr erhielt die Speedmaster XL 106 den German Design Award.

Schon wartet Heidelberg mit der nächsten Superlative auf: In Kürze soll das 15 000ste Druckwerk der Speedmaster XL 106 ausgeliefert werden. (jm)

www.heidelberg.ch