Foto

Die neue Rollen-Inkjet-Plattform von Ricoh umfasst die drei Modelle Pro V20000, Pro V20100 und ProVC20000.

Ricoh präsentiert neue Rollen-Inkjet-Plattform

Ricoh hat eine neue Rollen-Inkjet-Plattform mit drei Modellen angekündigt. Die Modelle tragen die Bezeichnungen Pro V20000, Pro V20100 und Pro VC20000.

Ricoh hat die Einführung einer neuen Rollen-Inkjet-Plattform bekannt gegeben. Die neue Inkjet-Maschine wird in drei unterschiedlichen Modellen gebaut: als Schwarzweiss-System Ricoh Pro V20000 (75 Meter pro Minute Bahngeschwindigkeit, 600 × 600 dpi); als Schwarzweiss-System Ricoh V20100 (150 Meter pro Minute Bahngeschwindigkeit, 600 × 600 dpi); als Farbsystem (CMYK) VC20000 (75 Meter pro Minute Bahngeschwindigkeit, 600 × 600 dpi).

Die neuen Inkjet-Rollen-Maschinen sind gemäss Herstellerangaben für den ein- und vierfarbigen Druck von Rechnungen, Kontoauszügen, Büchern, Direct-Mailings oder Beipackzetteln geeignet. Das System ist kompakt gebaut und beansprucht den Angaben zufolge eine Stellfläche von 4,3 Quadratmetern.

Die neue Plattform ergänzt die Ricoh Pro VC40000, die Ricoh zum Jahresbeginn eingeführt hat, sowie das Spitzenmodell Ricoh Pro VC60000.

Ricoh wird die neue Plattform vom 21. bis 23. November 2017 im Customer Experience Centre von Ricoh in Telford, Grossbritannien, der Öffentlichkeit vorstellen. Alle drei Modelle sollen ab dem ersten Quartal 2018 erhältlich sein. (jm)

www.ricoh.ch