Foto

Massimo d’Amico und Filippo Marcellino (Grafica Metelliana) mit Fabio Casale und Fabrizio Golisciani (Müller Martini Italien) vor dem Klebebinder Pantera.

Klebebinder Pantera für italienischen Bücherproduzenten

Die italienische Grafica Metelliana SpA hat in einen Klebebinder Pantera von Müller Martini investiert und die Arbeitsabläufe in der Softcover-Produktion rationalisiert.

Grafica Metelliana SpA, ein in der Nähe von Salerno beheimateter Bücherproduzent, fertigt Soft­cover-Bücher neu auf einem Klebebinder Pantera von Müller Martini. Der PUR-Klebebinder ist durch eine Zusammentragstrecke mit 16 Stationen, einem Dreischneider Granit und einem Buchstapler Uno ausgestattet.

Bis anhin hat Grafica Metelliana Drittfirmen mit den Klebebinderarbeiten beauftragt. Der Pan­-tera ist der erste Klebebinder, den das Unternehmen in seiner 26-jährigen Firmengeschichte beschafft hat. Dank dem Umstieg auf die Inhouse-Klebebindung sei die Wertschöpfungskette in der Bücherproduktion komplett, die Termine und die Qualität seien jetzt unter der eigenen Kontrolle, sagt CEO und Mitbesitzer Gerardo di Agostino. Er weist darauf hin, dass dank schneller Umrüstvorgänge gegenüber der früheren Fremdvergabe mehr Aufträge bei kurzen Lieferfristen produziert werden können.

Neben dem Pantera hat Grafica Metelliana SpA kürzlich in eine Ventura MC 160 von Müller Martini investiert. Dadurch kann das Unternehmen jetzt neben klebegebundenen auch fadengehef­tete Bücher anbieten. (jm)

www.mullermartini.com