Kodak erhöht Preise für Druckplatten

Kodak hat eine Erhöhung der Preise für Offsetdruckplatten weltweit um neun Prozent angekündigt.

Kodak erhöht die Preise für alle Offsetdruckplatten. Die Preiserhöhung beträgt weltweit neun Prozent. Kodak begründet die Preiserhöhungen mit «erheblichen Kostensteigerungen» in den letzten zwölf Monaten. Die Kostensteigerungen würden Rohstoffe wie Aluminium und Chemikalien sowie das Ver­packungsmaterial betreffen. Der Konzern habe durch Verbesserungen in der Produktivität und Effizienz die «Marktdynamik» zu kompensieren versucht. Trotzdem sei eine Erhöhung der Plattenpreise unumgänglich geworden.

Von der Preiserhöhung seien die neusten und technisch fortschrittlichsten Produkte am wenigsten betroffen. Stärker würden sich die Preiserhöhungen bei den älteren Produkten, die weniger effizient und hochentwickelt sind, auswirken, hält Kodak fest.

Die neuen Preise seien den Kunden und Händlern weltweit mitgeteilt worden. (jm)

www.kodak.com