Foto

Damian Rieser (rechts) mit Mike Messmer (Heidelberg Schweiz AG) sowie Fara und Thorin vor dem Fünffarben­digitaldrucksystem Versafire CV.

Druckwerk Rheintal GmbH produziert auf Versafire CV

Die Druckwerk Rheintal GmbH hat eine Linoprint 901+ von Heidelberg durch eine Versafire CV desselben Lieferanten ersetzt. Die Versafire CV wird über das Prinect Digital Frontend bedient.

Die Druckwerk Rheintal GmbH in Au produziert auf einer Versafire CV der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg). Die Digitaldruckmaschine ersetzt eine Linoprint 901+ desselben Lieferanten, die 2014 installiert worden ist. Der Digitaldruckmarkt entwickle sich schnell. ­Die Kunden wünschten immer anspruchsvollere Produkte, die mit dem Bogenoffsetdruck ­vergleichbar seien, begründet Damian Rieser, Inhaber und Geschäftsführer des Unternehmens, die erneute Investition. Ihm gefällt an der Versafire CV besonders die grosse Bandbreite an Substraten, die er bedrucken kann. Das Spektrum umfasst Papiere von der leichten bis zur 360 Gramm schweren Qualität, metallisches Material und Kunststofffolien. Dank einer Langbogenoption für Formatlängen von 700 Millimetern kann die Druckwerk Rheintal GmbH ihren Kunden sechsseitige Prospekte im Endformat DIN A4 anbieten, in Kleinstauflagen und individualisiert. Selbst Kuverts in allen Grössen verarbeite das Drucksystem, sagt Damian Rieser. Die unterschiedlichen Papierprofile ruft er aus einer Datenbank ab, entsprechend schnell sei die Versafire CV eingerichtet und bereit für die Produktion.

Die Versafire CV ist durch eine fünfte Tonerstation ausgestattet. Neben den vier Prozessfarben kann mit einem hochopaken Deckweiss, einem neongelben Toner oder einem Transparenttoner (Lack) gearbeitet werden. Das Prinect Digital Frontend erlaubt es, Spotlackierungen nachträglich im PDF zu definieren oder den Farbton ausgewählter Elemente zu ändern. Dazu dient der Coating Editor von Heidelberg. Das Acrobat-Plugin wurde ursprünglich für den Prinect-Packaging-Workflow entwickelt und später in das Prinect Digital Frontend integriert. (jm)

www.heidelberg.com/ch