Foto

Werner Ringel, scheidender Geschäftsführer von EAE, flankiert von seinen Nachfolgern Jörg Westphal (links) und Heiko Küttner.

Wechsel in der Geschäftsführung bei EAE

Heiko Küttner und Jörg Westphal übernehmen bei der EAE die Geschäftsführung. Sie folgen auf den langjährigen Geschäftsführer Werner Ringel.

Heiko Küttner und Jörg Westphal sind bei der EAE Engineering Automation Electronics GmbH neu für die Geschäftsführung verantwortlich. Werner Ringel, der in den letzten Jahren die ­EAE restrukturiert und deren Geschäfte geführt hat, tritt Ende September in den Ruhestand.

Heiko Küttner (47) arbeitete seit 1995 bei EAE und war in leitenden Positionen für die Software-Programmierung und den Kundenservice tätig. Ab 2008 war er Technischer Leiter und Prokurist. Heiko Küttner wird als Geschäftsleiter weiter für die Entwicklung, Projekte und den Service verantwortlich sein.

Jörg Westphal (50) war seit über 20 Jahren in der Druckindustrie tätig. Zuletzt war er während vier Jahren Geschäftsführer der Gämmerler GmbH in Geretsried. Bei EAE wird Jörg Westphal den Vertrieb, das Marketing und die Finanzen leiten.

Die EAE mit Sitz in Ahrensburg (Deutschland) ist ein Unternehmen der Q.I. Press Controls Gruppe und entwickelt Steuerungen, Automatisierungslösungen und Software für Zeitungsdruckereien. Die EAE wurde 1962 von Richard Ewert gegründet (EAE: Ewert Ahrensburg Electronics). Gemäss Angaben arbeiten weltweit mehr als 550 Druckereien mit EAE Steuerungen. Zusammengenommen erreichten die Zeitungsauflagen, deren Produktion mit EAE-Technik gesteuert wird, über 125 Millionen Exemplare. (jm)

www.eae.com