Foto

Die neue Faltschachtelklebemaschine Diana Easy wird im slowakischen Nové Mesto bei Bratislava produziert.

Heidelberg und MK Masterwork lancieren Faltschachtelklebemaschine Diana Easy

Die Heidelberger Druckmaschinen AG und MK Masterwork haben auf der China Print in Peking und am Heidelberg-Hauptsitz in Wiesloch die neue Faltschachtelklebemaschine Diana Easy vorgestellt.

Im Mai haben die Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg) und MK Masterwork die neue Faltschachtel-Klebemaschine Diana Easy vorgestellt. Die Präsentation fand zeitgleich auf der China Print in Peking und am deutschen Standort Wiesloch statt.

Die Diana Easy beruht auf dem Spitzenmodell Diana X und produziert den Angaben zufolge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 350 Metern pro Minute. Die Faltschachtelmaschine ist modular aufgebaut und soll es den Kunden ermöglichen, ihre Kapazitäten in der Faltschachtelproduktion an die Anforderungen anzupassen. Eine Basisversion kann schrittweise für die Herstellung von vier- und sechseckigen Faltschachteln ausgebaut oder durch eine Inline-Vorrichtung für das Aussortieren nachgerüstet werden.

Die neue Faltschachtelklebemaschine Diana Easy wird in Neuss bei Düsseldorf konstruiert und im slowakischen Nové Mesto, einem Stadtteil von Bratislava, gefertigt. In Nové Mesto werden seit 30 Jahren Baugruppen sowie komplette Maschinen für die Verpackungsproduktion hergestellt. Heidelberg kaufte das Werk 2003 und baute die Kapazitäten des einst vom Verpackungskonzern Jagenberg gegründeten Standorts aus. Seit 2016 steht das Werk unter der Führung von MK Masterwork, dem chinesischen Partner von Heidelberg. Jetzt sollen die Kapazitäten verdoppelt werden, um der Nachfrage nach der neuen Diana Easy sowie den Modellen Diana Smart und Diana X gerecht zu werden.

Heidelberg und MK Masterwork haben vor rund zweieinhalb Jahren eine Zusammenarbeit vereinbart. Die Partnerschaft sieht vor, Weiterverarbeitungsmaschinen für Hersteller von Verpackungen gemeinsam zu entwickeln und zu vertreiben. (jm)

www.heidelberg.com