Foto

«Wir drucken alle Farben dieser Welt!» Die Aussage passt gut zur neuen Akquisition der Thurnher Druckerei. Geschäftsführer Johannes Thurnher (Mitte) mit Bernd Feuerstein, Prokurist (links), und Martin Köck, Qualitäts­sicherung + Kundenbetreuung (rechts).

Vorarlberger Druckerei investiert in HP Indigo 12000

Die erste HP Indigo 12000 Österreichs geht an die Thurnher Druckerei in Rankweil im Bundesland Vorarlberg.

Wie die Chromos AG mitteilt, hat sich die vorarlbergische Thurnher Druckerei als erste Druckerei Österreichs für ein Siebenfarbendrucksystem HP Indigo 12000 (Format B2, 750 × 530 Millimeter) entschieden. Mit der digitalen Offsettechnologie von HP Indigo würden die qualitativen Vorzüge des Offsetdrucks und der variable Datendruck in einem Drucksystem kombiniert, schreibt die Chromos AG. Die Investition erlaube es der Thurnher Druckerei, gemeinsam mit den Kunden neue Konzepte zu erarbeiten und im Klein- und Mittelauflagendruck ohne Qualitätseinbusse schnell am Markt reagieren zu können. «Wir gehören zu den am schnellsten wachsenden Druckereien in Vorarlberg. Die Investition in eine HP Indigo 12000 erlaubt es uns, die hohen Kundenanforderungen an Qualität und Innovation optimal zu erfüllen», erklärt Johannes Thurnher.

Die HP Indigo 12000 wird die Produktion im Juni aufnehmen. Neben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz ist das System durch drei weitere Farbwerke für ­Orange, Grün und Violett ausgerüstet. Der dadurch erweiterte Farbraum erlaubt es den Angaben zufolge, 94 Prozent aller Pantonefarben zu simulieren. Auf Kundenwunsch würden reine Pantonefarben angemischt und gedruckt. Mit einem Deckweiss liessen sich auf schwarzen oder farbigen sowie transparenten Substraten spezielle Effekte erzielen. Die One-Shot-Option erlaube es, flexible Substrate wie Folien oder Selbstklebematerialien ohne Passerprobleme zu verarbeiten. Dank des sogenannten Inline-Priming kann die Thurnher Druckerei auf der HP Indigo 12000 ein breites Spektrum unterschiedlicher Substrate verarbeiten.

Die Thurnher Druckerei mit Sitz in Rankweil (Vorarlberg) wird von Johannes Thurnher in dritter Generation geführt. Das Familienunternehmen hat sich als Offsetdruckerei in den letzten Jahrzehnten über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf erarbeitet. Im vergangenen Jahr wurden über eine Million Euro in eine neue Produktionshalle investiert. Es ist ein stetes Anliegen des Inhabers, das Unternehmen weiterzuentwickeln und den aktuellen Trends im Markt Rechnung zu tragen. In der Folge wurde in den letzten Jahren der Digitaldruck mit mehreren Toner-Systemen auf- und ausgebaut. Mit der Investition in die HP Indigo 12000 folgt nun die nächste Entwicklungsstufe im Digitaldruck. Die neue Maschine soll die bestehende digitale Drucktechnik mehrheitlich ab­­lösen, da diese ihre technologischen Grenzen erreicht hat. (ext)

www.chromos-austria.at