Foto

Mehr von den neuen Grossformatdruckern will swissQprint auf der Fespa 2017 in Hamburg zeigen.

swissQprint kündigt für Fespa neue Druckermodelle an

swissQprint wird auf der Fespa 2017 neue Grossformatdrucker vorstellen. Die neue Modellreihe baut auf ein mechanisch verfeinertes Fundament und nutzt für das Härten der Tinten LED-UV-Technologie.

Für die Fespa 2017 in Hamburg hat swissQprint neue Grossformatdrucker angekündigt. Die neuen Modelle sollen in zwei Flachbettgrössen beziehungsweise in zwei Produktivitätsstufen verfügbar sein. Wie swissQprint erklärt, wurde bei den neuen Druckern die «mechanische Basis verfeinert», wodurch die Drucker noch präziser als bisher arbeiteten. Bei den neuen Modellen setzt swissQprint für das Härten der Tinten LED-Technologie ein. Gegenüber konventionellen UV-Lampen benötigten LED-Lichtquellen weniger Energie und böten «erweiterte Anwendungsmöglichkeiten».

Die Details zu den neuen Druckern wird swissQprint auf der Fespa (Halle 7, Stand C50) bekanntgeben. Vorführungen während der Messe sollen zeigen, auf welch hohem Qualitätsniveau die neuen UV-Flachbettdrucker produzieren. (jm)

www.swissqprint.com