Foto

Die prozessfreie Sonora-UV-Platte von Kodak ist für den Einsatz auf Bogenoffset-, Heatset- und Coldsetdruckmaschinen geeignet.

Prozessfreie Sonora-UV-Druckplatte von ­Kodak

Kodak hat die prozessfreie ­Sonora-UV-Platte für Asien, Australien/Neuseeland, den Nahen Osten und Europa freigegeben.

Kodak hat die Sonora-UV-Platte, eine neue prozessfreie Druckplatte, freigegeben. Die Druckplatte ist in Asien, Australien und Neuseeland, in den Märkten des Nahen Ostens sowie in Europa erhältlich.

Mit bis zu 30 000 Druckabrollungen sei die Auflagenbeständigkeit der Sonora UV höher als ­bei jeder anderen prozessfreien Druckplatte, schreibt Kodak. Druckereien würden von den Umwelt- und Kostenvorteilen prozessfreier Platten und von den Vorzügen der UV-Technologie profitieren.

Die Sonora-UV-Platte kann nach Angaben von Kodak auf Bogenoffset-, Heatset- und Coldset-Rollenoffsetdruckmaschinen eingesetzt werden. Sie ist den Angaben zufolge für Anwendungen im Akzidenz-, Zeitungs- und Verpackungsdruck geeignet. (jm)

www.kodak.com