Jeff Jacobson wird CEO von Xerox

Als neuer Chief Execu­tive Officer von Xerox löst Jeff Jacobson Ende Jahr Ursula Burns ab. Bis dahin soll die ­Auf­teilung des Xerox-­Konzerns in zwei börsen­notierte Firmen abgeschlossen sein.

Das Board of Directors von Xerox hat Jeff Jacobson zum Chief Executive Officer von Xerox berufen. Er wird Ursula Burns ablösen, die ihrerseits den Vorsitz des Verwaltungsrats übernehmen wird.

Am 29. Januar 2016 gab Xerox bekannt, den Konzern in zwei unabhängige, börsennotierte ­Firmen aufzuspalten: Die Firma Xerox wird die Dokumenttechnologie und das Dokumentmanagement-Outsourcing zusammenfassen. Die Firma Conduent Inc. wird für das Business Process Outsourcing (BPO) zuständig sein. Der Xerox-Konzern will die Aufteilung in die zwei Firmen bis Ende 2016 abgeschlossen haben.

Jeff Jacobson kam 2012 als President Global Graphic Communications Operations zu Xerox. Zwei Jahre später wurde er zum President von Xerox Technology ernannt. In dieser Funktion war er verantwortlich für Worldwide Strategy, Sales Channel Operations, Marketing, Technical Services und Customer Support, Produktentwicklung, Produktion und den Vertrieb. Bevor er zu Xerox kam, war Jeff Jacobson President, Chief Executive Officer und Chairman bei Presstek, einem Anbieter digitaler Offsetdruck-Lösungen. Davor arbeitete Jeff Jacobson als Chief Operating Officer Graphic Communications-Gruppe von Kodak. (jm)

www.xerox.com/ch